Miraval Rosé Côtes de Provence – 2019

16,90

Details

  • Rebsorte: Cinsault, Grenache, Syrah, Rolle
  • Geschmack: trocken
  • Alkoholgehalt: 13,0 %
  • Trinktemperatur: 8 – 12 °C
  • Getränkeart: Roséwein
  • Klassifizierung: A.O.C.
  • enthält Suffite
Über den Wein

Eine wunderschöne hellrosa Farbe, Aromen frischer Früchte, erfrischende Säure. Das ist die Miraval Interpretation des Provence-Terroirs. Das Gleichgewicht zwischen Frucht und Mineralität zeugt von einem großartigen Anbaugebiet für Weißweine. Miraval 2019 zeigt sich in verführerisch zartem Rosa, an Rosenblüten erinnernd. Voller Frische entfaltet sich ein köstliches, subtiles Bukett von Johannisbeeren und leichten zitronigen und salzig-mineralischen Noten. Sein langer und intensiver Abgang ist das Markenzeichen eines Rosés von unvergleichlicher Eleganz.

Schmeckt zu
  • Aperitif, Salat, Antipasti
  • Meeresfrüchte, Geflügel, helles Fleisch
Schmeckt nach
  • fruchtig, frisch
  • leichter Roséwein

Weingut

Hollywood-Gitter in der Provence – 2008 kauften Angelina Jolie und Brad Pitt noch gemeinsam das Weingut, das seitdem Château Miraval Jolie-Pitt & Perrin bekannt ist. Das Schloss und der Weinberg liegen nördlich von Brignoles, einem Dorf im Departement Var. Mit dem Miteigentümer und Winzer Marc Perrin holte man sich die erforderliche Kompetenz in Sachen Weinbau hinzu. Die Geschichte des Châteaus reicht weit zurück. Bereits in der Antike wurde hier Weinbau betrieben, Aquädukte und Brunnen stehen heute noch als Zeitzeuge auf dem Weingut. Aufzeichnungen über das Weingut gibt es seit dem 14. Jahrhundert. Der Jazz-Pianist Jacques Loussier erwarb das Château 1970 und machte es mit dem Einbau eines Tonstudios populär. Sting, die Cranberries und auch Pink Floyd nahmen dort Alben auf. 1993 kaufte der Amerikaner Tom Bove die Domain. Er modernisiert den Weinbau.

Die Domain besteht aus 600 ha, von denen 30 ha für den Weinbau genutzt werden. Auf den Steinterrassen, die den Hängen folgen, werden zusätzlich 13 Olivensorten angebaut. Bekannt ist das Weingut für Rosé- und Weißweine mit der Bezeichnung Miraval Côte de Provence bzw. Miraval Studio – in Anlehnung an das Tonstudio des Châteaus. Der Weinanbau umfasst für die Region typische Weinreben: Cinsault, Grenache, Syrah, Grenache Blanc oder Rolle. Gelagert werden die Weine in einem riesigen Weinkeller, der vom Erfinder des Stahlbetons Joseph-Louis Lambot erbaut wurde. Neben dem Miraval Weinen kann man inzwischen auch das Miraval Bio-Olivenöl, das sich in markant schwarz getünchten Steingut-Flaschen präsentiert. In Zusammenarbeit Pierre Péters wurde in den vergangenen 5 Jahren ein Rosé-Champagner entwickelt, der nun als ‚Fleur de Miraval‘ auf den Markt kommt.Famille Perrin

Perrin et Fils S.A.
Château de Beaucastel, Chemin de Beaucastel
84350 Courthezon
Frankreich